DGV Tagung 2007

Minderheiten und ihre Bedeutung für die Ethnologie Europas

Workshop 9 | AG Sozialanthropologie Europas

Nachdem von der AG Sozialanthropologie Europas dem Thema Minderheiten der Vorzug gegeben wurde, soll das Treffen unserer Arbeitsgruppe ausloten, welche Funktion Minderheiten für die Ethnologie spielten. Sowohl der historische Kontext, als auch nationale Ethnologietraditionen haben die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit Minderheiten geprägt. Ob sich hier besondere Muster erkennen lassen, die typisch für eine ethnologische Diskussion sind, gilt es herauszufinden. Ebenso stellt sich die Frage, ob ethnologische Beiträge auch den gesamtgesellschaftlichen Diskurs um die Minderheit(en) mitbestimmten oder heute bestimmen.

Für die Vorträge sind alle Themen willkommen, die das Thema in seiner gesamten Breite abdecken. Hierbei sollen auch gerade historische Aspekte nicht ausgeklammert bleiben. Zu fragen wäre beispielsweise auch nach der Rolle, die Minderheiten spielten als sich die europäischen Nationalstaaten – insbesondere im Osten und Süden Europas – gründeten.

Doch auch den aktuellen europäischen Entwicklungen sollte die Themenauswahl Rechnung tragen, indem zu untersuchen wäre, welche Stellung Minderheiten in den aktuellen politisch-gesellschaftlichen Prozessen zukommt. Dies gilt insbesondere auch für die eigene Gesellschaft. Welche Aufgaben nehmen hier Minderheiten wahr? Werden Minderheiten von der Mehrheit als Normabweichler beschrieben und als ein Gegenbild aufgebaut? Versichert sich die Mehrheitsgesellschaft so ihrer eigenen Identität und ist dies ein Vorgang, der sich verallgemeinern lässt?

Diese Thematik lässt sich auch in den vom Vorstand vorgegebenen Rahmen der DGV-Tagung einbauen. Unter dem Motto „Streitfragen“ kann auch die AG Sozialanthropologie Europas der von Richard Rottenburg aufgeworfenen Problemstellung nachgehen und versuchen zu klären, „welche Rolle heute kulturelle Differenz für die ethnologische Methodologie“ spielt.

Organisation

Udo Mischek; Göttingen, Institut für Ethnologie

Datum, Uhrzeit

Mittwoch, 03.10.2007, 14:00-18:00 Uhr

Ort

Melanchthonianum, Hörsaal B

Vorträge & Abstracts