DGV Tagung 2007

Zur Ozeanistik im deutschsprachigen Raum heute: Versuch einer ersten Bestandsaufnahme

Workshop 12 | RG Ozeanien

Der Workshop „Zur Ozeanistik im deutschsprachigen Raum heute: Versuch einer ersten Bestandsaufnahme“ ist Teil des Versuchs, die RG Ozeanien nach einer längeren Zeit der Inaktivität wieder neu zu beleben. Es soll deshalb in diesem Workshop vor allem darum gehen, sich einen ersten Überblick darüber zu verschaffen, wie es um die Ozeanistik im deutschsprachigen Raum bestellt ist, darüber also, wer in diesem regionalen Forschungsgebiet tätig ist, welche Forschungen und Aktivitäten zu Ozeanien gegenwärtig laufen und wie die Ozeanistik als Disziplin und Ozeanien als Region institutionell im deutschen Sprachraum vertreten ist. Ziel des Workshops soll es auch sein, mögliche Felder inhaltlicher Zusammenarbeit im Rahmen der RG Ozeanien zu bestimmen, auch in Hinsicht auf zukünftige Treffen, Tagungen und Projekte. Dementsprechend sollen für den Workshop auch keine thematischen Vorgaben gemacht werden. Vielmehr soll den Interessierten die Möglichkeit gegeben werden, in Kurzpräsentationen von maximal 10 Minuten ihre aktuellen Forschungsvorhaben und Projekte vorzustellen, und in einem kurzen Statement Gelegenheit erhalten, aus der Perspektive ihres Forschungsvorhabens bzw. Projektes zum Gesamtthema der Tagung „Streitfragen – zum Verhältnis von empirischer Forschung und ethnologischer Theoriebildung am Anfang des 21. Jahrhunderts“ Stellung zu nehmen.

Organisation

Michael Dickhardt; Göttingen, Institut für Ethnologie

Datum, Uhrzeit

Dienstag, 02.10.2007, 14:00-18:00 Uhr

Ort

Melanchthonianum, Hörsaal A

Vorträge & Abstracts